CSS - Kassensoftware 2020DE OHNE TSE

CSS Group® Kassensoftware 2020 für Deutschland - Ohne TSE Hardware

Anforderungen der aktuellen Gesetzeslage...

Durch das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen vom 22. Dezember 2016 (BGB1.S.3152) ist § 146a AO eingeführt worden, wonach ab dem 1.Januar 2020 die Pflicht besteht, dass jedes eingesetzte elektronische Aufzeichnungssystem im Sinne des $ 146a Absatz 1 Satz 1 AO i.V.m § 1 Satz 1 KassenSichV sowie die damit zu führenden digitalen Aufzeichnungen durch eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung zu schützen sind.


 

Nichtbeanstandungsregelung...

Das BMF - Bundesministerium für Finanzen - hat am 6. November 2019 die erwartete Nichtbeanstandungsregelung - den Aufschub der RSE Registrierung - veröffentlicht.

Diese Regelung besagt, dass bis zum 30. September 2020 keine TSE (Hardware) an elektronischen Aufzeichnungssystemen vorhanden sein muss.

Die technisch notwendigen Anpassungen und Aufrüstungen sind umgehend durchzuführen und die rechtlichen Voraussetzungen sind unverzüglich zu erfüllen.

Die digitale Schnittstelle der Finanzverwaltung für Kassensysteme - DSFinV-K - findet bis zur Implementierung der TSE, länstens für den Zeitraum der Nichtbeanstandung, keine Anwendung.

Zum BMF-Schreiben der Nichtbeanstandungsregelung

 

Kann diese Version auch ohne TSE verwendet werden?

Die CSS Group® Kassensoftware 2020 erfüllt die geforderten rechtlichen Voraussetzungen.

Sie können mit dieser Version bis zum 30. September 2020 ohne TSE Hardware arbeiten. Nach dem 30. September 2020 müssen Sie eine zertifizierte TSE einsetzen.

 

Anpassungen an eventuell rechtliche Anforderungen...

Es kann bei der Einführung der digitalen Schnittstelle DSFinV-K der Finanzbehörde zu weiteren Anpassungen kommen.

Benutzer dieser Version erhalten eventuelle Anpassungen kostenfrei in Form von bereitgestellten Updates bis zur endgültigen Implementierung der TSE.

 

Systemvoraussetzungen
Betriebssystem:

Windows 10, Windows 8, Windows 8.1, Windows 7 - Microsoft Internet Explorer 5.5 oder höher mit aktiven Internetzugang

Bildschirmauflösung:

Mindestauflösung 1024 x 768 Pixel. Für Bildschirme im 16:9 Format empfehlen wir Ihnen eine Auflösung von 1600 x 900 (oder höher) Pixel.

Arbeits- / Festplattenspeicher und Prozessor:

512 MB RAM, empfohlen 1024 MB RAM, 150 MB Festplattenspeicher zzgl. Speicherbedarf Ihrer Daten, Intel Pentium oder kompatibler Prozessor.

Optionale Geräte:

Touchscreen und POS kompatible Geräte (z.B. BON Drucker, Kundendisplay, Kassenladen etc).
Falls Ihr BON Drucker über USB angeschlossen wird, benötigen Sie einen passenden Druckertreiber für Ihr Betriebssystem.

Aktueller Stand: 11.11.2019