Aufstand der Maschinen

Webcams und Drucker sind potentielle Zombie-Waffen für Bot-Netze, die das Internet terrorisieren. Nutzer merken nicht einmal, wenn ihre Geräte andere angreifen.

Von Jannis Brühl

Die Bots greifen sofort an. 98 Sekunden war die neue Überwachungskamera am Netz, da war sie auch schon infiziert, die feindliche Übernahme durch ein Computerprogramm begann. Sie war nun eine Waffe, bereit, fremde Webseiten lahmzulegen. IT-Experte Rob Graham hatte die Kamera für 55 US-Dollar bei Amazon gekauft. Das Drama, das sich in dem Gerät abspielte, beschrieb er auf seinem Twitter-Account. Grahams Kamera war von jenem Gespenst übernommen worden, das derzeit im Internet umgeht: Mirai, ein sogenanntes Bot-Netz, erschüttert das Vertrauen in die Stabilität des gesamten Netzes.

Weiterlesen:

http://www.sueddeutsche.de/digital/internet-der-dinge-aufstand-der-maschinen-1.3266236

Quelle: Süddeutsche Zeitung